Öffnungszeiten in der Düne

Herzlich willkommen in der DÜNE

Mit einer Düne verbinde ich SAND, STRAND, MEER, WEITE, BLAUER HIMMEL und SONNE!!! Entspannung, zu sich finden, aus den Gedanken raus ins Fühlen hinein. Mit der DÜNE möchte ich euch auf eurem Weg zu euch selbst begleiten. In die Stille und ins Fühlen zu kommen, um dann  kraftvolle Entscheidungen und neue Wege für sich selbst und das Leben erkennen zu können.

Das  DIE DÜNE-TEAM und  ich freuen uns auf DICH…..SUSI MEHL

-WENN DIE SEELE WEINT UND DER MUND SCHWEIGT, SPRICHT DER KÖRPER-

 

– DIE DÜNE –
Für Körper, Geist und Seele!

Warum habe ich -Die Düne- für Körper, Geist und Seele genannt?! Viele haben gefragt und hier kommt meine Antwort!!!

Ganz einfach, weil wir ein dreiteiliges Wesen sind.

  1. Wir bestehen aus einem Körper, der physisch sichtbar in unserer Welt lebt.

  2. Wir besitzen ein Bewusstsein, unser Geist, womit wir unser Leben mit unseren Gedanken steuern.

  3. Das Ganze wird getragen und manifestiert sich durch unsere Seele. Unsere Seele ist der Funke Gottes in uns, sie ist das Leben selber, durch das wir existieren.

DER GEIST FÜHRT und VERURSACHT, DIE SEELE BEWIRKT und DER KÖRPER ERLEBT.

Den Geist zu verstehen bedeutet, dass wir wählen können zwischen Glück oder Unglück, Frieden oder Gewalt, Reichtum oder Armut.

Den Körper zu verstehen bedeutet, dass wir über Gesundheit und Kraft bestimmen.

Die Seele zu verstehen bedeutet Liebe zu erfahren.

DER GEIST. Ursprung aller Ereignisse.

Der Geist, das sind unsere Gedanken und unser EGO, was dasselbe ist. Er ist unser Werkzeug, um unser Leben zu steuern. Gedanken sind eine Form von Energie, eine sehr starke Energie. Diese Energie kann gemessen werden. Jeder Gedanke den wir haben, setzt Energie frei. Ist ein Gedanke nur flüchtig, ist auch die Energie schwach und zeigt keine sichtbare Wirkung. Ist ein Gedanke für uns real und immer wiederkehrend, dann wird die Energie so stark, dass sie sich manifestiert oder materialisiert. So bestimmen wir mit unseren Gedanken über unsere Wirklichkeit.

Wollen wir die Kraft unserer Gedanken frei für uns nutzen, dann ist es notwendig mit unseren Gedanken bewusst umzugehen. Es gibt unzählige Wege dies zu tun.

Ein guter Weg ist das positive Denken. Es benötigt die Aufmerksamkeit (ACHTSAMKEIT) auf unsere Gedanken und immer, wenn wir feststellen, ein Gedanke ist besetzt mit Angst oder negativem Inhalt, dann sollten wir den Gedanken nochmals denken, in positiver Form.

Bei einem anderen Weg kommen wir mit der KRAFT DER MEDITATION in Berührung. MEDITATION findet dann statt, wenn wir nichts mehr denken. Keine Worte denken. Nicht mal die Worte -jetzt denke ich nicht-. Positive Bilder sind OK. Mit Bildern verstärken wir die Gedankenkraft.

Oder wir lenken die Aufmerksamkeit auf den Atem. Man kann nur eins entweder ATMEN oder DENKEN. Beides zusammen funktioniert nicht…. Probiert es aus!!!

DIE SEELE

Die Seele zu beschreiben ist sehr heikel, weil es eine subjektive Erfahrung ist. Ich kann sie nur auf meine Art beschreiben, so wie ich sie erlebe.

Die Seele ist unser Ursprung, unser göttlicher Funken in uns, unser göttliches Sein, unser Leben!! Die Seele, das bist du selber und deshalb sollten wir mit ihr so umgehen, wie wir wollen, dass sie mit uns umgeht. Ohne die Seele ist unser Körper eine leblose Hülle.

Unseren Körper haben wir uns selber erschaffen. Er ist unser Werk und wir können ihn nach bestem Wissen und Gewissen hegen und pflegen. Wenn wir ihm mit Liebe und Respekt begegnen, d. h. ihn mit guten SPEISEN und GETRÄNKEN nähren, ihn beweglich halten durch SPORTLICHE AKTIVITÄTEN, wird der Körper uns diese Qualität zurückgeben.

DER KÖRPER

Unser Körpergefühl hängt davon ab, wo wir gerade im Geiste verweilen. Ist der Geist gedämpft oder geschwächt, entmutigt, geschmälert eingeschränkt, frustriert, wütend oder gereizt, wird der Körper es uns erleben lassen. Ist der Geist beflügelt, gestärkt, erfrischt, begeistert, erweitert, ungehindert, überschwänglich, frohgemut, geheilt und friedvoll, fühlen wir uns auch körperlich so.

Der Körper ist sehr direkt abhängig davon, wie wir über ihn denken. Also, wenn es dir das nächste Mal schlecht geht dann überprüfe, welches dein letzter Gedanke war und schau ob du ihn ins positive lenken kannst. Es bedarf einiger Übungen, aber wie du weißt…. ÜBUNG MACHT DEN MEISTER !!!

Das HERZ ist die Brücke zwischen GEIST und SEELE. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf unseren Herzensraum lenken, können wir lernen, wirkliche Seelengespräche zu führen. Eine große Herausforderung stellen unsere Seelenverwandten, karmische Seelenpartner, Dual- und Zwillingsseelen da. Das ist aber wieder ein anderes Thema, daher erwähne ich es hier nur am Rande.

DER BAUCH UND DAS BAUCHGEFÜHL

Es ist tatsächlich so, dass wir mit dem Bauch fühlen können, ob etwas für uns gut ist oder ob wir etwas ablehnen sollen. Der Bauch ist mit dem Sakralchakra verbunden. Das Sakralchakra ist ein Energiezentrum, das sich etwa in der Mitte des Bauches befindet. Es ist mit dem Element Wasser verbunden. Wasser ist der Träger und Überbringer von Informationen. Mit dem Sakralchakra sind wir über das Wasser fähig, Wissen abzurufen und Wissen zurückzugeben. Aus diesem Grund sollten wir auf Gefühle und Informationen, die wir im Bauch verspüren, achtsam sein.

Mehr über das Thema AURA CHAKRA ENERGIEARBEIT ENERGETISCHE HEILUNG uvm. erfahrt ihr natürlich in

-DIE DÜNE- für KÖRPER, GEIST und SEELE

Ändere Dein Leben
mit der  Veränderung Deiner Gedanken